Tiere sind die Seele eines Bauernhofs. Auch unseren bereichern einige ganz reizende Geschöpfe.

1.4.0._Tiere

Schafe

Inspiriert durch den Namen der Gegend Schafwiesen halten wir ein paar Schafe (Waldschafe). Vier Mutterschafe, ein Schafbock und immer wieder entzückende kleine Lämmchen erfreuen die Hofleute – und die Nachbarschaft.

Hasienda

Fünf niedliche Kaninchen bereichern das Hofleben – und begeistern ganz besonders unsere kleinen Hofbesucher.

Bienen

Ein befreundeter Imker hat drei Bienenstöcke bei uns stehen und kümmert sich um deren BewohnerInnen – welche wertvolle Arbeit auf unserm Hof leisten.

Ich liebe alle Tiere, weil sie so "unmenschlich" sind.
(Stefan Wittlin)